2017 – Neues Jahr – neues Glück. Damit du 2017 deine Geschäftsidee findest und voll durchstarten kannst, werde ich dir in diesem Artikel zeigen wie du mit Hilfe von drei Faktoren eine neue Geschäftsidee finden oder entwickeln kannst.

Wie findet man eigentlich neue Geschäftsideen mit Erfolgspotential?

  • Geschäftsideen, die die Kraft haben, ganze Märkte in Aufruhr zu versetzen und die Zukunft zu verändern.
  • Geschäftsideen die dir zu deinem persönlichen Durchbruch verhelfen und nachhaltig erfolgreich sind.
  • Geschäftsideen, die sich von anderen abheben, außergewöhnlichen Nutzen bieten und langfristige Kundenbeziehungen garantieren.

Den Wunsch ein eigenes Unternehmen aufzubauen und mein eigener Chef zu sein habe ich schon seit 2004 meine Ausbildung begonnen habe. Schnell war mir klar das eine klassische 50-Stunden Woche nicht dass ist was mich glücklich macht. Endlose Meetings, omnipotente Chefs, die grundsätzlich alles wissen und nicht zuletzt das Gefühl, das man am eigenen Erfolg nur sehr wenig partizipiert.

Meinen ersten Ausflug in die nebenberufliche Selbständigkeit habe ich im Network Marketing gewagt. Ich war jung und absolut fasziniert von den brillanten Rednern und sehr beeindruckenden Rechenbeispielen. Ein paar Jahre später war ich um einiges Geld und Freunde ärmer, aber hatte wertvolle Erfahrungen gesammelt, vor allem wie es nicht funktioniert. Ich begann ein Studium, brach es ab (einfach zu viel Mathematik und Auswendig lernen) begann ein zweites Studium, welches ich auch erfolgreich abgeschlossen habe und in der ganzen Zeit hab ich jede freie Minute in meinen Traum gesteckt.

„Mit 30 will ich Millionär sein, finanziell frei und unabhängig und mein eigenes Unternehmen von einer kleinen Südseeinsel aus leiten“.

 

Ein vorzeitlicher digitaler Nomade sozusagen.

Mittlerweile ist ein Jahrzehnt vergangen, Millionär bin ich zwar nicht, aber dafür habe ich nun über zehn Jahre Erfahrung was das Entwickeln von neuen Geschäftsideen angeht. Ich habe sehr viel gelesen, ausprobiert, gegründet denn der Weg zum Erfolg ist meistens nicht gerade. Ich war in der Finanz-Immobilienbranche tätig, hab mich am Forex Trading versucht, habe eine kleine Onlinemarketing Agentur gegründet und bin weil ich sonst zu viel Freizeit hätte noch fest angestellt im Bereich Neukundenmarketing.

Aus all den Erfahrungen, Seminaren, Büchern und sonstigen Lektionen, habe ich sozusagen, als die „lessons learned“, einen Weg entwickelt wie man heute erfolgsversprechende Geschäftsideen entwickeln kann, die einen eigenen Markt besitzen und damit auch garantiert zahlungskräftige Kunden.

Drei dieser Erfolgsfaktoren mit denen du 2017 Geschäftsideen finden kannst möchte ich dir heute vorstellen.

1.Deine Geschäftsidee basiert auf deinen Talenten und Stärken

Dieser Faktor ist für mich persönlich extrem wichtig. Ich weiß nicht ob du dich schon mal mit dem Thema Motivation auseinander gesetzt hast. Man unterscheidet zwischen extrinsischer Motivation wie z.b. Geld, Statussymbole etc., und intrinsischer Motivation wie z.b. Selbstverwirklichung, Zufriedenheit etc. Die extrinsischen Motivatoren haben meistens nur eine sehr kurze Motivationsdauer und man muss sie stetig steigern.

Die intrinsischen, sind praktisch von alleine da und haben einen deutlich höheren Motivationseffekt als die extrinsischen.

Die Eigenschaft, die kein extrinsischer Motivationsfaktor erzeugen kann, die aber unglaublich wichtig ist um Erfolg zu haben, ist Leidenschaft. Leidenschaft für deinen Trau, für dein Geschäft, für dein Produkt und für deine Kunden. Ein Sprichwort besagt: In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst. Das bedeutet, wenn du mit dem was du kannst, mit dem was dir Spaß macht, Geld verdienen kannst, dann benötigst du niemanden und nichts was dich motiviert, denn dann ist es keine eigentliche „Arbeit“ Dann könntest du theoretisch auch 24 Stunden „arbeiten“, denn etwas was einem Spaß macht, kann man nahezu endlos betreiben.

Lass dich in deiner Geschäfts-Ideen-Findung nicht vom Geld lenken. Auch nicht dann, wenn Geld die Lösung deines eigenen Problems ist. Geld ist kein langfristiger Motivator, sondern lediglich ein Mittel zum Zweck. Wenn du nur aufs Geld schaust, wirst du mit Sicherheit, und das weiß ich aus eigener Erfahrung, immer empfänglich sein für schlechte Ideen und schlechte Beteiligungen. Deshalb mein persönlicher Tipp an dich, aus den letzten 10 Jahren.

Konzentriere dich auf das was du kannst, was dir Spaß macht, nicht auf Geld.

2.Deine Geschäftsidee löst ein dringendes Problem

Ein Problem ist per Definition eine  unbefriedigende  Ausgangssituation und ein Hindernis für den Menschen, den es betrifft.  Ein Problem verursacht meistens „Ärger“, denn die Lösung eines Problems ist mit Anstrengung verbunden, sie kostet Kraft und ist oftmals kompliziert.

Das Problem muss aber gelöst werden, da es den Menschen von einem erwünschten Zustand abhält. Für die Lösung eines Problems ist der Mensch bereit zu bezahlen, sofern die Lösung den erhofften Nutzen, nämlich die Lösung oder zumindest einen Verbesserung mit sich bringt. Je höher der Leidensdruck, umso höher die Lösungsorientierung und  Zahlungsbereitschaft.

Probleme sind immer das Resultat von unbefriedigten Grundbedürfnissen (Maslowsche Bedürfnishirarchie) und Lebensmotiven (nach Steven Reiss)

Die Motivationstheorie nach Maslow ist die Basis des Marketings heutzutage. Sie definiert Inhalt, Art und Wirkung von Lebensmotiven.  Die menschlichen Bedürfnisse werden in 5 Kategorien unterteilt, die in Beziehung miteinander stehen, aber unterschiedliche Prioritäten besitzen. Deshalb spricht man auch von der Bedürfnispyramide.

Physiologische  (Körperliche) Bedürfnisse

Atmung (saubere Luft); Wärme (Kleidung); Trinken (sauberes Trinkwasser); Essen (gesunde Nahrung); Schlaf (Ruhe und Entspannung)

Sicherheits Bedürfnisse

Unterkunft/Wohnung; Gesundheit; Schutz vor Gefahren; Ordnung (Gesetze, Rituale)

Soziale Bedürfnisse

Freundeskreis, Partnerschaft, Liebe, Nächstenliebe, Sexualität, Fürsorge, Kommunikation

Individualbedürfnisse

Mentale, -/körperliche Stärke, Erfolg, Unabhängigkeit und Freiheit, Ansehen, Prestige, Wertschätzung, Achtung und Wichtigkeit.

Selbstverwirklichung

Wenn alle vorhergehenden Bedürfnisse befriedigt sind, wird nach Maslow eine neue Unruhe und Unzufriedenheit im Menschen erwachen: Er strebt nach der Selbstverwirklichung.


Die Bedürfnisspyramide von Maslow ist in jedem BWL und Soziologie Studium Pflicht, denn sie gilt bis heute als Wegbereiter für viele andere Theorien, die sich mit den Handlungsmotiven von Menschen beschäftigen. Um ganz ehrlich zu sein, ich fand das damals zwar echt spannend, aber gleichzeitig auch ein wenig trocken.  Ich bin dann bei meinen Recherchen auf Steven Reiss gestoßen, der die menschlichen Bedürfnisse in 16 Lebensmotive eingeteilt hat. Diese finde ich leichter verständlich bzw. umsetzbar. Die Lebensmotive sind

  • Macht
  • Unabhängigkeit
  • Wissensdrang
  • Anerkennung
  • Ordnung
  • Sicherheit
  • Ehre
  • Normen & Werte
  • Beziehungen
  • Familie
  • Ansehen
  • Gerechtigkeit
  • Sinnlichkeit
  • Nahrung
  • Bewegung
  • Entspannung

Auch wenn sich das vielleicht etwas trocken anhören mag, für die Entwicklung von neuen Geschäfts Ideen ist das Wissen über Bedürfnisse ein elementarer Bestandteil. Die Lebensmotive deiner zukünftigen Zielkunden entscheiden über Handlungsmotive, d.h. unter welchen Umständen kauft dein Kunde dein Produkt. Und das  ist durchaus wichtig.

Als Anwendungsbeispiel schauen wir uns doch einfach mal den begriff Marktlücke an. Jeder möchte gerne eine finden, weil er sich davon ein florierendes Unternehmen verspricht, aber was genau eine Marktlücke ist und warum sie sich von einer Marktnische unterscheidet, das wissen die wenigsten.

Marktlücke: 

Eine Marktlücke ist das Bedürfnis der Menschen nach einem Angebot, das es derzeit so auf dem Markt noch nicht gibt.

Hier kannst du wunderbar bei Apple abschauen. Das erste IPhone, war definitiv eine Marktlücke. Es war der Wunsch und da Bedürfnis der Menschen nach etwas, das sie unbedingt haben möchten, das es aber bis jetzt noch nicht gibt. Apple hat durch die Befriedigung dieses Bedürfnisses Milliarden verdient.

Marktnische:

Eine Marktnische ist ein Bedürfnis, das aktuell nicht vollständig befriedigt wird“

Für Marktnischen gibt es zahlreiche Beispiele. Sie sind einfacher zu finden als Marktlücken, denn es gibt bereits Unternehmen die versuchen das Bedürfnis zu stillen, schaffen s aber nicht zu 100%. Schlecht für die Unternehmen, sehr gut für dich. Hier kannst du genau herausfinden, welche Elemente eines Produktes zur Befriedigung des Bedürfnisses beitragen und welche fehlen. Das ist deutlich einfacher als eine komplette Marktlücke zu entdecken.

Da eine erfolgreiche Geschäftsidee immer entweder eine Marktlücke oder Marktnische ist, siehst du wie wichtig es ist, das die Idee auch immer gleichzeitig eine Problemlösung ist und eine Bedürfnisbefriedigung verspricht.

3.Die Geschäftsidee schafft realen Nutzen

Nutzen bezeichnet man in der wirtschaftlichen Definition, als das „Maß für die Fähigkeit von Gütern, Bedürfnisse zu befriedigen“ (Wikipedia) Einfacher formuliert. Wenn du wirklichen Nutzen schaffen willst, musst du das Problem auch wirklich lösen. Dein Kunde muss mit deinem Produkt sein Problem lösen und danach besser gestellt sein als vorher. Es gibt heutzutage extrem viele Unternehmen, die diese Grundregel brechen. Hier kann ich dir sagen, der Kunde ist nicht dumm.

Wenn du als Unternehmen heutzutage meinst, du musst deinen Kunden absichtlich veräppeln oder hinters Licht führen und ihm einen Nutzen vorgaukeln, den er nach dem Kauf nicht wirklich hat, dann baust du dir kein gesundes Unternehmen auf. Es mag sein, dass es trotzdem über eine geraume Zeit  funktioniert, aber sobald ein anderes Unternehmen kommt, das ein besseres Kundenverständnis hat als dein Unternehmen, bist du von heute auf morgen komplett weg vom Fenster.

Werde ein ehrbarer Kaufmann und begeistere deine Kunden mit außergewöhnlichen Problemlösungen. Als Grundregel kannst du dir dafür merken: Der Nutzwert den du gibst, muss immer größer sein als der Geldwert, den du dafür bekommst.

Stell dir vor du bringst dein Auto in die Werkstatt, weil „irgendwas klappert“ und du damit ein Problem hast. Der Mechaniker schaut sich dein Auto an, wechselt das ein oder andere Teil und du bist sehr schnell mal 300,- € los. Dann setzt du dich ins frisch reparierte Auto, fährst los und merkst, es klappert zwar nicht mehr, dafür  pfeift es jetzt. Dein Nutzen beträgt Null, du ärgerst dich und beim nächsten Mal wirst du dir sicher eine andere Werkstatt suchen.

Wie wäre es stattdessen, wenn du dein Auto in die Werkstatt bringst, der Mechaniker entfernt das klappernde Geräusch, erklärt dir woran es gelegen hat, gibt dir eine Auflistung von Dingen die man eventuell machen müsste an deinem Auto und hat dir als kleine Überraschung noch das Auto waschen lassen? Du wärst sicher angetan von dem Service und der Dienstleistung, du würdest sicher wieder kommen und du erzählst dieses Erlebnis wahrscheinlich deinen Freunden und empfiehlst die Werkstatt damit weiter, oder?

Du hättest einen mehrfachen Nutzen von dieser Dienstleistung und die Werkstatt bekommt außer dem dafür angemessenen Geldwert dafür noch einen begeisterten Kunden.

Nutzen schafft Vertrauen bzw. der Kunde gibt dir mit dem Kauf deines Produkts einen Vertrauensvorschuss. Wenn du diesen verspielst, ist das Vertrauen für immer weg und dein Kunde ebenfalls.

Wenn dein Produkt ein Problem löst, das auf einem Grundbedürfnis basiert, ist die Chance, dass du damit wirklichen Nutzen stiftest sehr hoch.

Für die Geschäftsideen Entwicklung gilt:

Wer Probleme löst hat immer Nachfrage.  Wer Probleme löst hat immer Kunden. Wer Probleme löst bestimmt den Preis.

Zusammenfassung

Das waren 3 Erfolgsfaktoren mit denen du 2017 neue Geschäftsideen entwickeln kannst. Natürlich gibt es noch einige mehr, aber diese 3 solltest du bei jeder Idee berücksichtigen.  Als Unterstützungsfragen in deinem Ideen Entwicklungsprozess kannst du die folgenden verwenden:

  • Wer sucht genau das, was ich gut kann? (Mein Talent und meine Stärken)
  • Wem kann ich mit dem was ich kann helfen? ( Wer hat ein Problem)
  • Welchen Nutzen bietet mein Talent / Stärke? (Wie sieht die Problemlösung aus)
  • Welches Grundbedürfnis befriedigt meine Lösung? (Kundennutzen)

Ich wünsche dir dabei natürlich viel Erfolg. Wenn du Fragen hast, kannst du die auch gerne in den Kommentaren loswerden. Ich werde diese regelmäßig beantworten. Jetzt heißt es für dich, mach 2017 zu deinem erfolgreichsten Jahr.

Mal angenommen, es gibt eine Anleitung, die dir genau zeigt, wie man eine gute Geschäftsidee für die Selbstständigkeit findet, die genau für dich und dass was dir Spaß macht passt, die dir zeigt wie man die Idee umsetzt und welche Erfolgsfaktoren du beachten musst, dann wäre das doch bestimmt interessant für dich, oder?

Und wenn du genau diese Anleitung, jetzt risikolos 30 Tage testen kannst, dann wäre es doch völlig töricht, dieses Angebot nicht anzunehmen, oder?

Starte jetzt durch mit meinem ebook und lass uns gemeinsam diese Chance nutzen!  Entdecke dein Potential und nutze dein Talent.

2017 Geschäftsideen finden