Bing! Da ist sie die Idee. Ab und zu kommen einem wilde Gedankenblitze und man denkt sich „Hey, eigentlich ist das ne gute Idee“ Doch was dann?

  • Ist die Idee wirklich gut?
  • Könnte Sie funktionieren?
  • Was muss ich jetzt machen?

Fragen über Fragen…und so schnell wie die Idee gekommen ist, so schnell ist sie auch wieder in der Versenkung oder im Alltagstrubel untergegangen.

Wenn du Glück hast, fällt dir die Geschäftsidee zu einem späteren Zeitpunkt nochmal ein und du bekommst eine zweite Chance die Geschäftsidee umzusetzen. Wenn du Pech hast, ist sie einfach weg. Und wenn du richtig großes Pech hast, kannst du einige Zeit später einem anderen dabei zusehen wie er mit deiner Idee erfolgreich wird und richtig Geld damit verdient.

Deshalb halte dich einfach an die folgenden Schritte:


Schreib deine Idee auf!

• Nicht ausschweifend ausformulieren, sondern kurze prägnante Stichworte und Sätze.
• Versuche die Idee in maximal 1-3 kurzen Sätzen zu erklären.


Löst deine Idee ein Problem?
• Wenn ja, welches?
• Basiert die Idee auf einem Bedürfnis?
• Wessen Problem löst deine Idee, wer könnte Interesse haben an deiner Problemlösung?
• Wie sieht die gefühlte Zahlungsbereitschaft deiner Zielkunden aus?


Was genau benötige ich für die Umsetzung der Idee?
• Prototyp, Internetseite, Produktion, Kooperationen, Hersteller, Partner, Mitarbeiter?
• Wie hoch ist der Zeitaufwand?
• Wieviel Geld benötige ich dafür?
• Wer hat Fähigkeiten die mir bei der Umsetzung helfen können?
• Wen könnte ich mir als Partner / Mitgründer vorstellen?


Was bringe ich mit?
• Wieviel Zeit kann ich investieren?
• Wann kann ich anfangen?
• Was genau benötige ich um anfange zu können?
• Kann ich mein Talent und meine Fähigkeiten optimal einsetzen?


Wettbewerber?
• Gibt es bereits vergleichbare Produkte oder Unternehmen auf dem Markt?
• Welche Alleinstellungsmerkmale hat meine Idee?
• Was kann ich besser, anders machen?


Suche dir einen Sparringspartner!
• Entweder Unternehmer oder selber Gründungsinteressiert. So kannst du direkt Feedback erhalten und Fragen stellen bzw. die Idee aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.


 

Die Antworten und Ergebnisse schreibst du alle auf!

Nun hast du bereits ein sehr grobes Konzept bzw. eine Ideenskizze angefertigt. Nur so wirst du in deiner Geschäftsidee weiterkommen und letztendlich auch eine gute Entscheidung treffen können. Ziel ist bei dieser Vorgehensweise, dass du deinem Denken Struktur verschaffst. Nach einiger Zeit gehst du diese Fragen ganz automatisch durch und arbeitest so strukturiert an jeder neuen Geschäftsidee die dir einfällt.

Geschäftsideen finden ist zwar eigentlich ein systematischer Prozess, den man erlernen kann, aber viele Menschen nutzen unterbewusst schon Teile der Strategien der Ideenfindung. So entsteht eine veränderte Wahrnehmung zum Beispiel bei Problemen. Oft hört man „lösungsorientiert Denken“ anstatt sich auf das Problem zu konzentrieren. Da steckt viel Wahres darin. Wer unterbewusst lösungsorientiert denkt, trimmt sein Gehirn darauf Lösungen für Probleme zu finden. Und genau daraus entstehen gute Geschäftsideen.

In meinem ebook „Finde jetzt deine erfolgreiche Geschäftsidee“ lernst du wie Du eigene Geschäftsideen mit Erfolgspotential selbst entwickeln und umsetzen kannst.

  • Nutze praxiserprobte Erfolgsstrategien
  • Entdecke geheime Erfolgsfaktoren
  • Finde deine Stärken und Talente
  • Erreiche deine Unabhängigkeit

Ja, ich will mein Potential entfalten und nutze das Erfolgswissen um schnell und direkt mein Ziel zu erreichen!