2017: Startups erhalten Millionenförderungen und Investments. Blogger, Instagram Models und Youtube Channels sprießen wie Pilze aus dem Boden. Jeder scheint Erfolg zu  haben mit seiner Idee und gutes Geld zu verdienen, nur Du nicht. Kennst du das? Ich kenne es sehr gut.

Es gibt verschiedene Grundsätze anhand denen man lukrative Geschäftsideen entwickelt. Je mehr du davon berücksichtigst und kombinierst umso höher ist die Chance das du auf eine lukrative Geschäftsidee stößt, eine Marktlücke findest oder auch eine ganze Branche revolutionierst. Mit den 9 Erfolgsfaktoren für dein Business vermeidest du Fehler, erkennst frühzeitig ob du auf dem richtigen Weg bist und kannst die Weichen gleich von Anfang an auf Erfolg stellen.

Erfolgsfaktor 1: Löse ein Problem

Je größer das Problem für deinen Kunden ist, desto ausgeprägter und dringender ist sein Wunsch jemanden zu finden, der genau das Problem löst.

Deshalb ist der Painspotting Ansatz so wichtig.

  • Wer Probleme löst hat immer Nachfrage.
  • Wer Probleme löst hat immer Kunden.
  • Wer Probleme löst bestimmt den Preis

 

Kennst du Red Adair?
Paul Neal Adair, war ein US-amerikanischer Feuerwehrmann und Gründer der Firma Red Adair zur Bekämpfung von Großbränden.

Adair entwickelte spezielle Feuerbekämpfungsmethoden, die mit gewöhnlichen Löscheinsätzen nichts mehr zu tun haben. So bekämpfte er Feuer an leckgeschlagenen Gasleitungen durch gezielte Sprengstoffexplosionen.

Am Anfang seines Business wurde er belächelt und verspottet. Im Irakkrieg war er der Einzige der die brennenden Ölfelder löschen konnte und verdiente damit als Experte extrem gut. Eine klassische lukrative Marktnische.

Erfolgsfaktor 2: Sei außergewöhnlich

Nur das außergewöhnliche prägt sich bei deinen potentiellen Kunden ein. Nur wenn du außergewöhnlich bist, wirst du wachsen. Dieser Grundsatz geht Hand in Hand mit dem Ersten Grundsatz. Nur wenn du anders bist, bist du außergewöhnlich.

Doch wie wird man außergewöhnlich? Indem du außergewöhnliche Leistung erbringst, etwas was niemand erwartet und deine Kunden verblüffst in JEDEM Bereich.  Ein gutes Produkt alleine ist nicht ausreichend, wenn dein Service nicht stimmt.
Eine außergewöhnliche Leistung kann nur derjenige erbringen der den wichtigsten Antrieb gezündet hat, die Leidenschaft.
Außergewöhnlich heißt für Dich, dein Kunde liebt dein Produkt und dein Unternehmen genauso sehr wie du und ein begeisterter Kunde ist Gold wert.

Erfolgsfaktor 3: Kleine Zielgruppe

Je kleiner die Nische ist, umso einfacher wird es dir gelingen, dort der Erste oder Marktführer zu sein. Konzentriere dich voll auf die Zielgruppe, Ihre Probleme, Ihr Alltag, was sie beschäftigt.

Deine Zielkunden wollen ernst genommen werden und das schaffst du nur wenn du dich genau darauf auch konzentrierst. Konzentriere dich auf das Problem deiner Zielgruppe und löse dies außergewöhnlich. So ziehst du automatisch auch andere Kunden an. Es gibt genug Unternehmer die auf 100 Hochzeiten gleichzeitig tanzen und es jedem Recht machen wollen. Das funktioniert aber nicht, den niemand ist ein Experte auf 100 Gebieten gleichzeitig.

Du gehst bei einer Herzoperation doch lieber zu einem Herzspezialisten als zum Hausarzt, oder?

Erfolgsfaktor 4: Tue Gutes

Wenn du es nicht schaffst mit deiner Idee, mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung das Leben deiner Kunden positiv zu verändern, dann überarbeite dein Konzept! Anders formuliert kannst du dir auch merken:

Der Nutzwert den du gibst muss immer größer sein als der Geldwert den du bekommst. 

Nur wenn du wirklichen Nutzen schaffst, sind deine Kunden von deiner Leistung überzeugt und begeistert und nur das sichert dir ein langfristig erfolgreiches Unternehmen.

Jedes Unternehmen, dass sich bislang nicht daran gehalten hat, kommt zwangsläufig in Schwierigkeiten, da oftmals strategische Entscheidungen getroffen werden, die in der Zukunft schwerwiegende Probleme und Konsequenzen mit sich bringen.

Erfolgsfaktor 5: Nutzen statt Features

Der Kunde kauft immer aus einer bestimmten Motivation. und hinter jeder Motivation steckt eine Emotion.
Emotionen könnten zum Beispiel Angst, Wut, Freude oder auch Liebe sein.

Aus diesen Emotionen entsteht die Motivation „etwas zu verändern“ und dein Kunde sucht genau nach diesem Angebot, das seine Emotion bedient.
Die Motivation deines Kunden muss nun mit dem konkreten Nutzen deines Produkts verbunden werden. Denn nur der Nutzen erzeugt wieder eine Emotion bei deinem Kunden. Und nur die Emotion erzeugt ein Kaufsignal.
Das typische „Feature-Fucking“, das „Erschlagen des Kunden mit Produktattributen“ funktioniert daher nicht. Dein Kunde interessiert sich einfach nicht dafür. Er möchte das du ihn auf seiner Emotionsebene ansprichst und ihm sein Problem mit einem klar erkennbaren Nutzen löst.

Erfolgsfaktor 6: Lerne von den Besten

Baue dein Fachwissen durch Fachbücher / Fachvorträge / Seminare weiter aus. Die Experten bündeln das Fachwissen aus Hunderten von Büchern und geben es an dich in komprimierter Form weiter. Sicher, das kostet natürlich etwas.

Vergleiche wie viel Geld und vor allem Zeit es dich kostet, all die Bücher selbst zu lesen und Vorträge zu besuchen, die der Experte benötigt hat, um überhaupt ein Experte zu werden. Ein Experte verkauft sein Wissen für 100 €. Viel Geld für ein paar Seiten Papier denkst du dir vielleicht. Dieser Experte hat aber die letzten 5 Jahre damit verbracht hat sein Wissen stetig auszubauen, indem er jedes Jahr selbst 5 Seminare besucht und 10 Bücher gelesen hat. Das ergibt eine Gesamtinvestition von 25 Seminaren und 50 Büchern.

Und dieses gesammelte und aufbereitet Wissen kannst du nun zu einem Bruchteil seiner eigenen Investition von ihm kaufen. Ich finde das ein faires Angebot. Es spart mir selbst Kosten, Zeit und Fehler und ich kann sofort erfolgreich beginnen. Besser und effizienter geht es nicht!

Erfolgsfaktor 7: Spitz statt breit

Je größer dein Angebot ist, umso schwieriger ist es Aufmerksamkeit zu erringen.
Je breiter dein Angebot aufgestellt ist umso unglaubwürdiger machst du dich selbst. Konzentriere dich auf eine Sache, die Pfeilspitze.

Es ist besser eine Sache richtig gut zu machen, als viele Sachen nur mittelmäßig. Wenn du eine Sache immer weiterentwickelst, dich rein darauf konzentrierst und diese immer weiter optimierst, bist du ein glaubwürdiger Experte und nur glaubwürdiges und authentisches Handeln macht dich erfolgreich.

Die Pfeilspitze muss am dringendsten und wichtigstem Problem deiner Zielgruppe orientiert sein. Wenn du den Kunden erst einmal gewonnen hast, gibt es genügend Möglichkeiten dein Angebot entlang deiner Pfeilspitze zu erweitern.

Erfolgsfaktor 8: Leidenschaft

Gib alles!
Investiere deine volle Kraft, deinen Fokus auf dein Geschäft. Eine leidenschaftliche Verpflichtung deinerseits für dein Geschäft kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen, denn wenn du nicht begeistert bist von dem was du tust, warum soll es dann dein Kunde sein?

Gib niemals auf! Ja, es werden Situationen kommen in denen es das einfachste ist, einfach aufzugeben und alles hinzuschmeißen.
Aber es ist erstaunlich was du erreichen kannst, wenn du trotz allen stürmischen Winden den Kurs auf deine Ziele beibehältst. Ein Sprichwort besagt, Erfolg hat, wer einmal mehr aufsteht als er hinfällt.

Jeder erfolgreiche Unternehmer heutzutage ist mindestens einmal richtig ordentlich gescheitert. Denn aus Misserfolgen lernt man eine sehr wichtig Lektion: Wie man es NICHT macht. Wenn du hinfällst, steh wieder auf, klopf dir den Staub ab und versuch es nochmal!

Erfolgsfaktor 9: Begeisterung

Konzentriere dich auf das was dir Spaß macht. Wenn du Spaß und Freude hast an deiner Arbeit wirst du deine Kunden begeistern und einen Unternehmer, der mit Herz, Verstand und Freude sein Geschäft betreibt, kann niemand aufhalten.

Lass dich nicht vom Geld blenden.  Nur weil andere Unternehmer in einer bestimmten Branche sehr viel Geld verdient haben, heißt das für dich nicht, dass du genau auf diesen Zug aufspringen sollst und musst.  Wenn du kein Spaß hast an dem was du tust, musst du dich immerzu selbst motivieren und vorantreiben.  Geld ist ein sehr kurzfristiger externer Motivator, die Leidenschaft und Begeisterung hingegen ist ein langfristiger interner Motivator der dich konstant antreibt.

In meinem ebook „Finde jetzt deine erfolgreiche Geschäftsidee“ lernst du wie Du eigene Geschäftsideen mit Erfolgspotential selbst entwickeln und umsetzen kannst.

  • Nutze praxiserprobte Erfolgsstrategien
  • Entdecke geheime Erfolgsfaktoren
  • Finde deine Stärken und Talente
  • Erreiche deine Unabhängigkeit

Ja, ich will mein Potential entfalten und nutze das Erfolgswissen um schnell und direkt mein Ziel zu erreichen!