Gute lukrative Marktnischen bzw. Marktlücken finden und umsetzen

Nischenseiten-Aufbau-Ebook-v3-2

Werbung

Jeder, der sich beruflich komplett neu orientieren will und den Sprung in diese Selbstständigkeit plant, muss sich über eines im Klaren sein: Es gibt immer mindestens einen Konkurrenten.

Meist sind es obendrein deutlich mehr, die mit der gleichen Idee Geld verdienen möchten. Konkurrenz belebt das Geschäft, hieß es früher gerne. Konkurrenz bedeutet jedoch auch Kampf um die Kunden, Neid und immer das Ziel vor Augen, besser sein zu müssen als der Konkurrent.

Da die Konkurrenz mit Sicherheit nicht weniger wird, bedeutet das entweder ständigen Stress und Ärger oder Marktnischen zu finden.

Wer nach Marktlücken sucht, muss sich deutlich weniger Sorgen machen, wie groß die Konkurrenz ist.

Was sind Marktlücken und was Marktnischen?

Marktlücken und Marktnischen – gibt es bei diesen Begriffen generell einen Unterschied? Selbst wenn die beiden Wörter Marktlücken und Marktnischen ähnlich klingen, gibt es trotzdem Unterschiede. Wer ein eBook zum Thema Marktlücken und Marktnischen aufmerksam liest, kennt die Unterschiede. So gibt es für Marktlücken vorwiegend zwei Gründe: Entweder existiert das Produkt noch nicht, weil es wirklich neu ist, oder das Produkt ist bereits in einer ähnlichen Form vorhanden. Handelt es sich um Marktnischen, ist immer ein spezielles Produkt auf dem Markt gemeint, das schon im Handel ist. Die Spezialisierung soll dabei einen Vorteil im Wettbewerb darstellen, die das Unternehmen in diesem Fall einzigartig macht. Wie das in allen Einzelheiten funktioniert, verrät das eBook ausführlich.

Gute lukrative Marktnischen bzw. Marktlücken finden und umsetzen

Gute lukrative Marktnischen bzw. Marktlücken finden und umsetzen @ depositphotos.com / Olivier26

Sind Marktlücken ein Risiko für Existenzgründer?

Die meisten Arbeitnehmer, die davon träumen, sich mit einer Geschäftsidee selbstständig zu machen, wollen etwas Einzigartiges auf die Beine stellen. Sie möchten Marktlücken entdecken und sie füllen, was grundsätzlich keine so schlechte Idee ist. Allerdings muss es in der Tat gelingen, diese Marktlücken zu finden, und genau das ist schwer zu verwirklichen. Marktlücken sollten nach Möglichkeit auch rentabel sein und das ist nicht der Fall, wenn diese Marktlücken nur im Kopf des Existenzgründers vorhanden sind. Dass für die vermeintlich gute Idee überhaupt kein Interesse besteht oder dass es keinen Bedarf gibt, kann jederzeit passieren. Eine Erfindung, die niemand wirklich gebrauchen kann, nützt gar nichts. Wie groß das Risiko ist und welche Gefahren sich hinter Marktlücken verbergen können, weiß das eBook.

Erst testen und dann starten

Es ist immer eine gute Idee, Produkte, die in Marktlücken passen könnten, vorher mit einem möglichst geringen Risiko zu testen. Dabei lässt sich am besten die Marktgröße einschätzen, was in der Regel nicht ganz so einfach ist. Wie kommt das Produkt beim Publikum an? Besteht ein Interesse und wenn ja, wie groß ist es? Was für diese Tests wichtig ist, können Existenzgründer im eBook nachlesen und sich dann daran orientieren. Nicht selten sind die Marktlücken größer, als es den Anschein hatte und die Konkurrenz ist immer noch da. Wenn Marktlücken und Marktnischen sich als eine lukrative Idee herausstellen, dauert es in der Regel nicht allzu lange, bis die Konkurrenz davon erfährt. Je einträglicher Produkte in Marktlücken sind, um so schneller wird es eng in den vermeintlichen Marktlücken. Wie es gelingt, dass nichts an die Öffentlichkeit kommt, können alle, die sich selbstständig machen möchten, ebenfalls im eBook nachlesen.

Welche Möglichkeiten gibt es, Marktnischen zu schützen?

Nischenseiten-Aufbau-Ebook-v3-2

Werbung

Wie gelingt es, Produkte in Marktnischen vor der Konkurrenz und vor Nachahmern effektiv zu schützen? Das ist leicht möglich, wenn die Existenzgründer sich auf ihre Marktnischen fokussieren. Das kann nur gelingen, weil Marktnischen deutlich kleiner sind als Marktlücken und daher für die meisten Konkurrenten nicht so interessant sind. Der hauptsächliche Grund liegt aber darin, dass es bei Marktnischen um Spezialisierung geht. Derjenige, der diese Produkte anbietet, muss ein großes fachliches Wissen mitbringen und das kann ihm niemand so schnell streitig machen.

Das eBook verrät, wie es im Idealfall aussehen kann. Beispielsweise, wenn der Existenzgründer immer wieder dazu lernt und aus diesem Grund stets mehr weiß als seine Mitbewerber. Dieser Vorsprung kann über den Erfolg oder den Misserfolg von Marktnischen entscheiden. Was aber bei Marktnischen wie auch bei Marktlücken sehr wichtig ist: Es gilt in beiden Fällen, eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen.

Wie klappt es, Marktlücken und Marktnischen zu schaffen?

Das eBook zeigt eine sehr interessante Aufzählung für alle, die sich mit Marktnischen beschäftigen. Dort ist alles das zu finden, was Marktnischen ausmacht und welche Voraussetzungen es dafür eigentlich gibt. In der Liste sind viele wichtige Punkte zu finden, die sich jeder Existenzgründer einprägen sollte. Jeder Existenzgründer sollte beispielsweise nur die Marktnischen suchen, in denen er sich auskennt und die ihm Freude machen. Wer sich nicht für Aquarien interessiert, sollte erst gar nicht auf die Idee kommen, als Nischenprodukt eine spezielle Beleuchtung für Aquarien anzubieten. Selbst wenn diese Geschäftsidee lukrativ ist, es macht keinen Spaß, etwas anzubieten, mit dem man sich nicht identifizieren kann.

Besser ist es, eine Innovation zu entwickeln, um dann ein optimales Angebot für die Kunden schaffen zu können. Wie das im Einzelnen gelingt, ist im eBook nachzulesen. Sicher ist es auch möglich, Nischenprodukte zu finden, an denen das Herz nicht unbedingt hängt. In diesen Fällen ist neben Motivation der feste Wille gefragt, es trotzdem zu schaffen und erfolgreich zu sein.

Wie gelingt es, sich von der Konkurrenz abzuheben?

Eine alte Kaufmannsregel besagt, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, sich von der Konkurrenz abzuheben: Das eine ist ein möglichst niedriger Preis und das andere eine möglichst hohe Qualität. Wenn beides nicht stimmt, nützen auch Marktlücken und Marktnischen nichts mehr. Wer für sein Nischenprodukt günstige Preise verlangt, wird schnell die passende Kundschaft finden. Hier stellt sich die Frage, ob der günstige Preis vielleicht auf Kosten der Qualität geht. Wenn die Qualität stimmt, muss der Preis nicht niedrig sein. Gibt es in diesem Fall aber auch die Kundschaft, die bereit ist, für diese besondere Qualität den entsprechend hohen Preis zu zahlen? Es ist auf jeden Fall ein sehr schmaler Grat, aber das eBook hat zu diesem Thema die richtige Antwort.

Es ergibt wenig Sinn, sich auf einen Preiskampf mit der Konkurrenz einzulassen, hier kann man mit einem Nischenprodukt nur verlieren. Demzufolge muss es über die Qualität funktionieren, aber leider behauptet jeder von sich, der Beste zu sein. Die Konkurrenz muss allerdings auch den Beweis erbringen, dass es wirklich so ist. Der sichere Weg ist, sich bei Marktnischen auf die Qualität zu verlassen, denn schließlich handelt es sich nicht um ein Massenprodukt. Wenn der Kunde nachvollziehen kann, warum ein Produkt so teuer ist, wird er gerne bereit sein, auch den höheren Preis zu zahlen.

Alles nach Wunsch

Nischenseiten-Aufbau-Ebook-v3-2

Werbung

Wer mit Marktnischen und Marktlücken erfolgreich sein will, kann mit dem passenden eBook Schritt für Schritt an seinem Erfolg arbeiten. Ein Schritt ist dabei, sich auf die Wunschkunden zu konzentrieren. Das Nischenprodukt ist nur für ausgewählte Kunden gedacht, die schon lange nach einem passenden Händler suchen und ihn endlich gefunden haben. Wenn dann die Qualität und der Service dieses Händlers stimmen, rückt der Preis in den Hintergrund. Es ist daher wichtig, auch die Serviceangebote der Konkurrenz genau zu studieren. Irgendwo findet sich immer eine Lücke und diese Servicelücke sollte geschlossen werden. Das kann beispielsweise der Kauf auf Probe oder ein 24-Stunden-Lieferdienst sein.

Eine andere Möglichkeit ist es, eine besondere Dienstleistung anzubieten. Das kann die schnelle Lieferung wie auch eine Zahlungsoption sein, welche die Konkurrenz so nicht im Programm hat. Da es sich in der Regel um eine kleine Zielgruppe handelt, gibt es eine Reihe von möglichen Optionen. Das eBook zeigt verschiedene Wege auf, wie es gelingt, dem Kunden einen ideellen Marktwert zu bieten. Es geht nicht darum, irgendwas zu kaufen, sondern den Kauf von etwas Besonderem zu einem Erlebnis zu machen. Wer das verstanden hat, ist auf Dauer erfolgreich.

Es muss nicht immer ein Statussymbol sein

Produkte, die eine Marktnische füllen sollen, müssen nicht unbedingt teure Statussymbole sein. Sicher ist es eine gute Idee, sich als Goldschmied mit besonderen Schmuckstücken als Nischenprodukt selbstständig zu machen, aber es erfordert eine Menge Mut. Wenn diese Geschäftsidee jedoch funktioniert, lässt sich damit viel Geld verdienen. Nichts spricht sich schneller herum als ein neuer Shop, der extravagante Schmuckstücke mit einer ausgezeichneten Qualität anbietet und dazu auch noch einen exzellenten Service hat. In diesem Moment spielt der Preis nur noch eine untergeordnete Rolle. Es muss natürlich nicht ausgerechnet handgearbeiteter Schmuck sein, es gibt noch andere gute Nischenprodukte. Welche das sind, verrät das eBook für alle, die sich mit einer Geschäftsidee selbstständig machen möchten.

Wichtiger als jedes Statussymbol sind kreative Ideen. Ein Beispiel für eine solche kreative Idee ist ein Mann, der in Amerika besondere Matratzen als Nischenprodukt verkauft. Er hatte die tolle Idee, seine hochwertigen Matratzen nicht mit einem Lieferwagen, sondern mit einem Fahrrad an seine Kunden auszuliefern. Diese Idee hat sich ausgezahlt, denn eine bessere Werbung konnte der Mann gar nicht machen, als mit teuren Kingsize-Matratzen auf dem Anhänger durch die Stadt zu radeln.

Fazit

Anders sein als die anderen oder doch lieber bedeutungslos? Jeder, der sich mit einer Geschäftsidee selbstständig machen will, braucht Mut, um Marktlücken oder Marktnischen füllen zu wollen. Wer sich jedoch an diese Aufgabe heranwagt und letzten Endes damit erfolgreich ist, kann mit Recht von sich behaupten, dass es eine gute Idee war, anders als die anderen sein zu wollen. Wer die Nische oder die Lücke besetzt, wird letztendlich mit Erfolg belohnt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (544 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von geschaeftsideen-ebook.de
Redaktion